Kilometer Challenge

Da während der langen Home-Schooling Phasen kein "richtiger" Sportunterricht stattfinden konnte, forderten die Sportlehrerinnen und Sportlehrer die Kinder auf, sich aufzuraffen und zuhause zu bewegen.

In der Zeit von den Semesterferien bis zu den Osterferien stand die erste Kilometer-Challenge auf dem Programm. Jede Klasse war aufgefordert möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad, zu Fuß... zurückzulegen. Die Klasse mit den meisten Kilometern wird zum Ende des Schuljahres mit einem sportlichen Halbtagesausflug belohnt. Den Sieg bei diesem Fernwettkampf sicherte sich die 4a vor der 2c und der 1a. Insgesamt wurden in den sieben Wochen unglaubliche 23.000 Kilometer zurückgelegt.

 

Bei der zweiten Challenge, die im April stattfand, forderten die Sportlehrerinnen und Sportlehrer die Kinder wieder auf, sich aufzuraffen und zu bewegen – dieses Mal mit einer besonderen Motivation: Sie traten nicht klassenweise gegeneinander an, sondern gegen das gesamte Lehrerteam der Mittelschule Pöggstall: Alle Klassen, die im Durchschnitt pro SchülerIn mehr Kilometer schafften als die LehrerInnen haban sich zwei Tage ohne jegliche Hausübung verdient. Wieder waren die 4a und die 2c die fleißigsten Sammler. Dieses Mal schaffte die 2c den Sieg. bereits an dritter Stelle konnten sich die Lehrerinnen und Lehrer platzieren. Insgesamt wurden bei dieser Challgenge in vier Wochen 10.500 Kilometer aufgezeichnet.

 

Hut ab vor den guten Leistungen vieler motivierter Sportlerinnen und Sportler!

12. Mai 2021 10:53